Agenda

Oktober

27

CinEuro: Branchentreffen VR/XR

November

09 – 26

Festival Augenblick

12 – 16

CinEuro Branchentreffen zu Filmmusik & Sounddesign

18 – 10

Basler Premiere: Les Nouvelles Eves von Anna Thommen & Thaïs Odermatt, 18.30 Uhr

22

Basler Film- und Medienkunstpreise 2021

24

Basler Filmtreff: Filmschaffen im Wandel der Zeit - Werkstattgespräch mit Frank Matter

Januar

01

Script-Lab für serielle Social-Media Formate

24.11.2021

Basler Film- und Medienkunstpreise 2021: Die Nominierten

Im Pathé Kino Küchlin werden am 22. November die Basler Film- und Medienkunstpreise 2021 von der Abteilung Kultur Basel-Stadt und kulturelles.bl vergeben. Die Nominierten sind:

Basler Filmpreis

Anhand von neun Einreichungen nominierte die Jury als beste Kinofilmproduktion folgende drei Filme: Parallel Lives von Frank Matter, Tides von Tim Fehlbaum und Timing the Garden von Salomé Jashi.

Basler Kurzfilmpreis

Vierzehn Filme unterschiedlicher Genres wurden eingereicht. Nominiert sind Ann’s Pub von Thabea Furrer, Mayflower von Viola von Scarpatetti und Mr. Pete and the Iron Horse von Kilian Vilim.

Basler Medienkunstpreis

Neunzehn Projekte vom regionalen Nachwuchs sowie von etablierten Kunst- und Filmschaffenden wurden eingereicht. Nominiert sind: Mouthless Part  von Dorota Gawęda und Eglė Kulbokaitė, Odelta 1 von Markus Aebersold und Chris Handberg, p5.Glitch von Ted Davis und Sowing the Seeds for the Future von Dominique Kochrt.

Preisverleihung
Wann: 22. November 2021, 19 Uhr Einlass, 19.30 Uhr Start
Wo: Pathé Küchlin
Programm: Feierliche Verleihung + Apéro
Einladung: Die Veranstaltung ist öffentlich.

24.11.2021

Basler Filmtreff: Filmschaffen im Wandel der Zeit - Gespräch mit Frank Matter

Werkstattgespräch mit Regisseur und Produzent Frank Matter über 30 Jahre Filmemachen: Über No-Budget Produktion in den 90ern, Drehen in New York und die Gründung seiner Basler Produktionsfirma SOAP FACTORY und seine Aktivität als Vorstandsmitglied von Balimage, wo er massgeblich an der Erhöhung des Filmkredits der Region Basel beteiligt war. Es folgte eine Vielzahl an Dokumentarfilmen als Regisseur und/oder als Produzent.

Der Nachwuchsproduzent Cyrill Gerber spricht mit Frank Matter darüber, wie sich das Filmemachen über die Zeit verändert hat und wohin ihn seine Karriere in Zukunft treibt. Das retrospektive Werkstattgespräch findet im Anschluss an die Filmvorführung von Matters New Yorker Film THE DEFINITION OF INSANITY statt.

Wann: 24. November, 18.15 Uhr (Achtung, beginnt früher als gewöhnlich!)
Wo: Stadtkino Basel
Thema: Filmvorführung THE DEFINITION OF INSANITY (2004) + Werkstattgespräch mit Regisseur und Produzent Frank Matter über das Filmschaffen im Wandel der Zeit.
Eintritt: 17 CHF regulär. 8 CHF für Balimage Mitglieder
Weitere Infos: www.stadtkinobasel.ch

Wir bedanken uns für die Unterstützung der Christoph Merian Stiftung.
Bildcredit: Filmstill aus THE DEFINITION OF INSANITY, von Frank Matter

16.11.2021

Basler Filme im Kino

Neu im Kino:
APENAS ES SOL von Arami Ullón, produziert von Cineworx Filmproduktion (Pascal Trächslin). Spezialveranstaltung am 16. November, 18.30 Uhr im kult.kino Atelier. Vorstellung mit ankultkino.ch/film/apenaselsolschliessendem Gespräch in Anwesenheit der Regisseurin. Weitere Infos unter: https://www.kultkino.ch/event
Offizieller Kinostart: 25. November.

LES NOUVELLES EVES von Anna Thommen & Thaïs Odermatt.
Am 18. November um 18.30 Uhr Premiere im Kultkino
kultkino.ch/film/nouvelleseves

Weiterhin im Kino:
DIE PAZIFISTIN, von Fabian Chiquet und Matthias Affolter. Produziert von Milan Film (Cyrill Gerber).

12.11.2021

CinEuro Festival Augenblick

Zum Thema Filmmusik und Sounddesign gibt es drei Angebote:

Song Writing Camp: Über 3 Tagen sollen Songs und Scores nach Vorgaben von Filmschaffenden komponiert werden. Betreuung durch international renommierten Filmmusikerinnen als Mentorinnen. Das Camp findet komplett online statt.
Konferenz mit Vorträgen und Workshops zu Filmmusik, Trailermusik, Filmsounds, Immersive Sound und Gaming, usw.
Netzwerktreffen der Hochschulen des CinEuro Raums
Wann: 12. - 16. November
Wo: Online, vor Ort in Mannheim (D) und teilweise hybrid - in Kooperation mit der Pop-Akademie Mannheim.
Auskünfte und Anmeldung: Weitere Infos einladung_zum_branchentreffen_filmmusik_45.pdf downloaden oder via Mail bei Michael Ackermann anfragen
ackermann@filmcommission-nordbaden.de

09.11.2021

CinEuro Festival Augenblick

Das Festival Augenblick, ein deutschsprachiges Filmfestival in Strasbourg und im Elsass (u.a. auch in St. Louis, Kembs, Mulhouse). Es bringt deutschsprachige Filme (auch aus der Schweiz) in über 40 Kinos.

Wann: 9. - 26.11.21
Wo: Strasbourg
Programm: festival-augenblick.fr/de/

01.11.2021

Arami Ullón mit Oscar-Nominierung

Der Film APENAS ES SOL von Arami Ullón, produziert von Cineworx Filmproduktion (Pascal Trächslin), ist von der paraguayischen Filmakademie als offizieller Kandidat für die Academy Awards® in der Kategorie Bester Internationaler Film eingegeben worden. Balimage gratuliert seinen beiden Mitgliedern für diese Auszeichnung.

Bildcredit: Apenas el Sol, Cineworx Filmproduktion

01.11.2021

Basler Filme an Festivals*

APENAS EL SOL von Arami Ullón, produziert von cineworx Filmproduktion.

Braunschweig Int. Film Festival Germany 01.11.-07.11.21
MoveIt! Filmfestival Dresden Germany 04.-10.11.21
Slow Film Festival Italy 05.-15.11.21
RIDM Montreal Int. Documentary Festival Canada 10.-21.11.2021
Doc NYC USA 10.-19.11.21
Amiens Int. Film Festival France 12.-20.11.21
Culturescapes Switzerland 17.11.21
Gijón International Film Festival Spain 19.-27.11.21
Festival Geneva, Filmar en America Latina Switzerland 19.-28.11.2021
Festival St. Gallen, Pantalla Latina Switzerland 25.-28.11.21

Preis: Gabriel Lobos gewinnt den Zürcher Filmpreis in der Kategorie Dokumentarfilm für seine Kamera-Arbeit in «Apenas el sol». Die feierliche Preisübergabe der «Lupe» findet am 18. November im Labor 5 in Zürich statt.
filmstiftung.ch/filmpreis

BEING SASCHA von Manuel Gübeli, produziert von Sulaco Film (Peter Zwierko), wird im November an folgenden Festivals gezeigt:
Image+Nation Queer Short Film Festival Montréal
Chéries Chéries Festival du film LGBTQ de Paris

BEYTO von Gitta Gsell, koproduziert von Sulaco Film (Peter Zwierko),
ist ab sofort als Kauf-DVD im Handel erhältlich und wird im November an folgenden Festivals gezeigt:
Chéries Chéries Festival du film LGBTQ de Paris
Side by Side LGBT Int. Film Festival St. Petersburg
Image+Nation Queer Short Film Festival Montréal

VOLUNTEER von Anna Thommen und Lorenz Nufer produziert von Sulaco Film (Peter Zwierko), wird im November an folgendem Festival gezeigt:
European Film Festival in Venezuela

29.10.2021

Evaluation zu Filmförderung und Zukunft des Produktionsstandorts Basel

2016 trat nach langjähriger Überzeugungsarbeit von Balimage die neue Film- und Medienkunstförderung in Kraft. Damals wurde von den Kulturabteilungen Baselland und Basel-Stadt explizite Ziele und Wirkungsanliegen definiert. Auch die Film- und Medienkunstschaffenden in der Region verknüpften die bessere Förderung mit Hoffnungen und Erwartungen. Nach rund sechs Jahren wollen die kantonalen Kulturabteilungen die Auswirkungen der neuen Förderung evaluieren und gegebenenfalls Anpassungen für die kommenden Jahre vornehmen. Balimage hat die Möglichkeit, die Anliegen der Film- und Kunstschaffenden in einer Begleitgruppe einzubringen.
Brigitte Fässler (Medienkunst), Peter Zwierko (Produktion) und Matthias Affolter (Regie) wurden vom Vorstand als Vertreter der verschiedenen Berufsgruppen in die Begleitgruppe delegiert.
Um bei der Evaluation für möglichst viele Mitglieder sprechen zu können, möchten wir uns mit euch über eure Erfahrungen und Anliegen austauschen. Es geht dabei sowohl um praktische Anpassungen in den Reglementen, wie auch um Ideen und Zukunftsvisionen für den Produktionsstandort Basel.
Das Treffen Ende Oktober richtet sich in erster Linie an Autorinnen, Regisseurinnen, Medienkünsterlinnen und Produzentinnen, da diese direkt von den Förderbestimmungen betroffen sind. Es sind aber auch Mitglieder aus anderen Berufsgruppen herzlich willkommen.

Interessierte sollen sich bitte bei Matthias Affolter via Mail info@matthiasaffolter.ch melden.

04.10.2021

Call for Entries, Eingabetermine*

Bundesamt für Kultur: 4. Oktober. Mehr Infos unter www.bak.admin.ch

Migros Storylab: 11. Oktober. Mehr Infos unterwww.storylab.migros-kulturprozent.ch

Basler Fachausschuss für Film- und Medienkunst: 21. Oktober 2021. Mehr Infos unter www.kultur.bs.ch